Der Medienkonsum hat in den letzten Jahren stark zugenommen, nicht zuletzt von Kinder und Jugendlichen. Die Medien und deren Inhalte haben einen prägenden Einfluss auf das Alltagsleben.

Was ist aber, wenn Probleme bei der Nutzung entstehen?

Wer kann schnell und kompetent helfen? Wer ist für welches Thema der richtige Ansprechpartner? Welche Beratungsstellen gibt es? Wo finden Sie pädagogisches Unterrichtsmaterial?

Hierzu bietet die Netzseite „Handysektor.de“ jetzt einen „Digitalen Erste-Hilfe-Kasten“ an.

Hier werden Themen behandelt wie: Cybermobbing, Gewaltvideos, Handynutzung...

Die Pädagogen-Ecke bietet viele Praxistipps und Unterrichtseinheiten zum mobilen Mediengebrauch. Ergänzt wird sie um Handysektor-Flyer, Erklär-Videos und Infografiken, die im Unterricht eingesetzt werden können.

Weiterführende Informationen, Adressen und Beratungsstellen finden Sie hier:

EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz
www.klicksafe.de

Webseite um fit fürs Internet zu werden für Kinder von 6-12 und für Eltern
www.internet-abc.de

Webseite zum Schutz persönlicher Daten für Jugendliche
www.watchyourweb.de

Das Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale NRW
www.checked4you.de

Jugendliche helfen Jugendlichen gegen Cybermobbing und Abzocke im Web
www.juuuport.de

Beratungsstelle der Polizei
http://www.polizei-beratung.de/

Informationsplattform rund um Urheberrechte in der digitalen Welt
www.irights.info

Medienratgeber für Familien des BMFSFJ, Vodafone, ARD, ZDF und TV Spielfilm
www.schau-hin.info

Österreichisches Pendant zu klicksafe
www.saferinternet.at

Kinder- und Jugendtelefon / Elterntelefon – hilft bei kleinen und großen Problemen
https://www.nummergegenkummer.de

Beratung bei sexuellem Missbrauch
www.trau-dich.de

Fachstelle Mediensucht Hannover
http://www.return-mediensucht.de/