MPZ-Delmenhorst

Flyer Elbe-Weser Filmklappe Del Filmklappe

Begleitscheit bei Abgabe eines Films

 

Alle Schüler*innen aus Delmenhorst können ihre Filme bei der regionalen Filmklappe Elbe-Weser einreichen.

Die Filmklappe starten mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres.

Einsendeschluss ist immer der 15. September eines Jahres.

Die inhaltliche Gestaltung der Filme ist völlig frei, es sei denn, es wird ein Sonderpreis für Filme zu einem vorgegebenen Thema ausgelobt.
Die Filme müssen eine nachvollziehbare Geschichte erzählen und der Einsatz filmgestalterischer Mittel muss erkennbar sein.
Die Länge eines Films darf – es ist ja ein Kurzfilmwettbewerb – maximal 15 Minuten (ohne den Abspann) betragen.

Beurteilt werden die Filme nach folgenden, für alle regionalen Filmklappen gleichermaßen geltenden Bewertungskriterien:
– Qualität der Geschichte
– schauspielerisch-kreative Umsetzung
– Einsatz filmgestalterischer Mittel

Es muss darüber hinaus darauf geachtet werden, dass der Film keine Verstöße gegen das Urheberrecht enthält, z. B. geschützte Musik oder Fotos.

Die regionalen Preisverleihungen finden in den Monaten Oktober und November in einem ausgewählten Kino statt. Dort werden nicht nur die 1. und 2. Preise (200,- € bzw. freier Besuch einer Kinovorstellung) verliehen sondern auch die Siegerfilme auf der großen Kinoleinwand gezeigt, was sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis für die jungen Filmemacher/innen darstellt.

Bei der Niedersachsen Filmklappe treten alle erstplatzierten Siegerfilme der regionalen Filmklappen gegeneinander an und werden – nach den gleichen Bewertungskriterien wie auf regionaler Ebene – von einer fachkundigen Jury gesichtet.

Im Rahmen einer großen und feierlichen Preisverleihung werden dann in Anwesenheit von Abordnungen aller teilnehmenden Filmcrews die Landespreisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet.