MPZ-Delmenhorst

Die Filmklappen-Wettbewerbe stellen sich neu auf

Nach elf erfolgreichen Wettbewerbsjahren mussten die organisatorischen Rahmenbedingungen in einigen wichtigen Punkten verändert werden.

Für alle regionalen Filmklappen gilt nun der neue Einsendeschluss: 31. Januar eines Jahres.
Die eingereichten Filme dürfen bis zu diesem Zeitpunkt nicht älter als ein Jahr sein, müssen also jeweils nach dem 1. Februar des Vorjahres produziert worden sein.

Es spielt weiterhin keine Rolle, ob ein Film in privater Initiative oder im Rahmen eines schulisch unterstützten Projektes als Klassen-, Gruppen- oder Einzelarbeit entstanden ist.

Thema und Genre des Filmbeitrags können frei gewählt werden. Egal ob Kurzspielfilm, Dokumentation, Reportage, Trickfilm, Musikvideo, Social Spot, Experimentalfilm ... wichtig ist vor allem, dass der Einsatz filmischer Gestaltungsmittel erkennbar ist.

Da es sich um einen Kurzfilmwettbewerb handelt, darf die Länge eines Films 12 Minuten (ohne Abspann) nicht überschreiten. Darüber hinaus ist auf die Einhaltung der Urheberrechtsbestimmungen zu achten!

Bei jeder regionalen Filmklappe wird eine Jury bestehend aus filmerfahrenen Lehrkräften, professionellen Filmschaffenden und Schülervertreter/innen insgesamt bis zu fünf Erst- und Zeitplatzierte Gewinnerfilme aus den folgenden drei Alterskategorien ermitteln:

KiTa und Klassen 1 – 6Jahrgänge 7 – 10Jahrgänge 11 – 13 und BBS Zu den Preisträgern können und sollen auch gelungene Dokumentationen, Musikvideos, Social Spots sowie experimentelle Formate zählen.

 

Filmklappe 20

Kreativwettbewerb

Jedes Jahr können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre ihre multimedialen Projekte für den Deutschen Multimediapreis einreichen. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Der Deutsche Multimediapreis mb21 ist der einzige bundesweite Wettbewerb, der die digitalen Arbeiten und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auszeichnet. Unter dem Motto „Mitmachen, Ausprobieren und Staunen“ werden beim Medienfestival in Dresden die besten Einreichungen aus dem Wettbewerb präsentiert.

Der Einsendeschluss ist der 19.08.2019.

Näheres gibt es auf der Internetseite https://www.mb21.de/

Delmenhorst ist jetzt bei der Filmklappe Oldenburg

Die Filmklappen-Wettbewerbe stellen sich neu auf

Nach elf erfolgreichen Wettbewerbsjahren mussten die organisatorischen Rahmenbedingungen in einigen wichtigen Punkten verändert werden.

Für alle regionalen Filmklappen gilt nun der neue Einsendeschluss: 31. Januar eines Jahres.
Die eingereichten Filme dürfen bis zu diesem Zeitpunkt nicht älter als ein Jahr sein, müssen also jeweils nach dem 1. Februar des Vorjahres produziert worden sein.

Es spielt weiterhin keine Rolle, ob ein Film in privater Initiative oder im Rahmen eines schulisch unterstützten Projektes als Klassen-, Gruppen- oder Einzelarbeit entstanden ist.

Thema und Genre des Filmbeitrags können frei gewählt werden. Egal ob Kurzspielfilm, Dokumentation, Reportage, Trickfilm, Musikvideo, Social Spot, Experimentalfilm ... wichtig ist vor allem, dass der Einsatz filmischer Gestaltungsmittel erkennbar ist.

Da es sich um einen Kurzfilmwettbewerb handelt, darf die Länge eines Films 12 Minuten (ohne Abspann) nicht überschreiten. Darüber hinaus ist auf die Einhaltung der Urheberrechtsbestimmungen zu achten!

Bei jeder regionalen Filmklappe wird eine Jury bestehend aus filmerfahrenen Lehrkräften, professionellen Filmschaffenden und Schülervertreter/innen insgesamt bis zu fünf Erst- und Zeitplatzierte Gewinnerfilme aus den folgenden drei Alterskategorien ermitteln:

KiTa und Klassen 1 – 6Jahrgänge 7 – 10Jahrgänge 11 – 13 und BBS Zu den Preisträgern können und sollen auch gelungene Dokumentationen, Musikvideos, Social Spots sowie experimentelle Formate zählen.Filmklappe 20

schulmedientage

Die Niedersächsischen Schulmedientage finden alle zwei Jahre statt.

Jetzt 2018 mit ganz aktuellen Themen!

Auf Sie wartet ein umfangreiches Programm von Workshops, Vorträgen und Informationsveranstaltungen rund um das Thema Medien im Unterricht. Wie werden die Medien angewendet, selbst gestaltet, bewertet und gehandhabt.

Wie werden Probleme gelöst? Einfaches Coding im Unterricht und vieles mehr....

https://www.schulmedientage.de/

11. Filmklappe startet

Die Filmklappe geht 2018 in die 11. Runde. In diesem Wettbewerb können junge Nachwuchs-Regisseure zeigen, dass sie Talent besitzen, Kurzfilme zu drehen.

Schulen und Kindergärten können sich für die Filmklappe mit einem Kurzfilm bewerben, ebenso wie Kinder und Jugendliche, die in ihrer Freizeit einen Film produzieren. Die Nachwuchs-Regisseure erhalten also die Möglichkeit, als Klasse, in Gruppen oder auch einzeln Kurzspielfilme in Eigenregie zu einem beliebigen Thema und Genre zu drehen. Der entstehende Film muss eine erkennbare Geschichte erzählen und gut geschnitten sein. Die Beiträge sind im Medienpädagogischen Zentrum Delmenhorst (in der Stadtbücherei) bis zum 15. September 2018 einzureichen.

Die bis zum Abgabedatum eingereichten Filme werden beurteilt nach

- der Originalität der Filmidee,

- der schauspielerisch - kreativen Umsetzung der Idee und nach

- dem Einsatz filmgestalterischer Mittel.

- Gewaltdarstellungen führen allerdings zu Abzügen in der Bewertung.

Im Medienpädagogischen Zentrum können Geräte ausgeliehen werden, die für die Dreharbeiten des Kurzfilmes benötigt werden.

Termin:

Abgabe der Filme bis 15. September 2018

Wo: Medienpädagogisches Zentrum Delmenhorst

(in der Stadtbücherei)
Lange Straße 1a (City Center)

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne

zur Verfügung unter:
Tel.: (04221) 2476

Filmklappe - Flyer als pdf Datei!

 Klein 2018Filmklappe